Laborscope durchsuchen...

Mediadaten

Download Mediadaten 2017

Laborscope das offizielle Organ des Fachverbandes für Laborberufe Schweiz.

7-8/16 Interview bei Wenger + Wirz AG Schaffhausen

Domenik Bregler und Armend Mustafi stellen uns den Beruf Montage-Elektriker vor.

Als erstes herzlichen Dank an Herrn Marius Koch, Eidg. Dipl. Elektroinstallateur und Lehrlingsbeauftragter der Wenger + Wirz AG für seine spontane Zusage und die Zeit die er sich für uns reserviert hat.  Einen lieben Dank gilt auch an die beiden angehenden Montage-Elektrikern Lernenden Domenik Bregler, 2. Lehrjahr und Armend Mustafi, 1. Lehrjahr. Sie kamen extra für uns von einer Baustelle zurück um uns etwas aus ihrem Alltag zu erzählen. 

Weiterlesen: 7-8/16 Interview bei Wenger...

6/16 Der Beruf Elektroplaner/ -in EFZ stellt sich vor.

Interview bei SCHERLER AG SOLOTHURN

Als erstes herzlichen Dank an Herrn Dominik Borer, Elektroplaner mit eidg. FA, Berufsbildner und Mitglied der Gerschäftsleitung für seine spontane Zusage und die Zeit die er sich reservierte um uns den Beruf Elektroplaner/ -in EFZ vorzustellen. Einen lieben Dank an Marco Purtschert, er erzählt uns aus dem Alltag der Berufsbildung. 

Ein kurzer Rückblick zur Entwicklung der Firma Scherler AG lohnt sich, sie reichen bis ins Jahr 1923 zurück. Damals wurde in Trubschachen/Bern die A.Scherler & Cie gegründet. Vorerst als reines Elektrounternehmen, welches sich nach und nach zu einem Elektro-Ingenieurbüro entwickelte. 

Bald entstanden verschiedene Zweigniederlassungen in der ganzen Schweiz, so auch in Solothurn. Im Jahr 1982 erfolgte eine Namensänderung in BERING AG und im Jahr 1992 in GRAU & SCHERLER AG. Der Standort Solothurn entwickelte sich kontinuierlich und wurde 1992 eine eigenständige AG. Im Jahr 2000 erfolgte die Namensänderung in SCHERLER AG SOLOTHURN. Das ganze Unternehmen ist seit 1996 ISO 9001:2008 zertifiziert, Qualitätsmanagementsystem.  Im 2016 darf SCHERLER AG SOLOTHURN bereits 40 Jahre feiern.  Beschäftigt werden Fachleute aus den Berufsfelder Elektroplaner, Elektrotechniker und Elektroingenieure. Zum Team gehören jeweils zwei Lernende welche zum Elektroplaner/ -in EFZ ausgebildet werden.  Planungsaufträge werden im Grossraum Solothurn realisiert. Die Dienstleistungen beginnen bei der Beratung bis zur Realisierung der Elektroplanung.

Weiterlesen: 6/16 Der Beruf...

4-5/16 Das Weiterbildungsgesetz ist da – die Finanzierung nicht!

Der Bundesrat hat heute die Verordnung zum Weiterbildungsgesetz (WebiG) gutgeheissen und parallel dazu den ersten Entwurf zur BFI-Botschaft präsentiert.

Der Bundesrat hat am 25. Februar die Verordnung zum Weiterbildungsgesetz (WebiG) gutgeheissen. Damit ist das Gesetz auf dem Papier bereit für die Umsetzung ab 1. Januar 2017. Parallel dazu präsentiert der Bundesrat den ersten Entwurf der BFI-Botschaft, und dieser zeigt: Mit Ausnahme der Grundkompetenzen will der Bund künftig nicht mehr, sondern weniger Geld in die Weiterbildung investieren. «Der Staat spart am falschen Ort», sagt SVEB-Präsident Matthias Aebischer, «denn die Weiterbildung ist die Bildung der Zukunft». Der SVEB wird die  Abbaupläne im Weiterbildungsbereich bekämpfen.

Mehr als zehn Jahre nach der Annahme der neuen Bildungsverfassung ist es endlich soweit: Die Weiterbildung bekommt ihr erstes Bundesgesetz und wird damit in das nationale Bildungssystem eingeordnet. Kern des Gesetzes sind die fünf Grundsätze: Verantwortung, Qualitätssicherung und –entwicklung, Anrechnung von Bildungsleistungen an die formale Bildung, Verbesserung der Chancengleichheit, Wettbewerb. Der SVEB engagiert sich seit Jahren für diese Anliegen und begrüsst das WeBiG und die Verordnung, obwohl im Verlauf der parlamentarischen Debatten empfindliche Abstriche gemacht wurden.

Weiterlesen: 4-5/16 Das...

03/16 Berufliche Möglichkeiten erweitern

Start des neuen Lehrgangs auf Stufe höhere Fachschule 

Der von aprentas entwickelte Lehrgang dipl. Techniker/-in HF, Fachrichtung Systemtechnik, Vertiefungsrichtung chemische und pharmazeutische Technik, ist am 17. August 2015 gestartet. 11 motivierte Berufsleute im Alter zwischen 20 und 31 Jahren absolvieren nun diese dreijährige Weiterbildung.

Nach einer Einführungswoche zu den Themen Arbeitstechnik, Kommunikation und Selbstmanagement begann der reguläre Unterricht mit den Fächern Biologie und Fachenglisch, Chemie, Mathematik und Statistik, Informatik, Lerngruppe, Qualitäts- und Projektmanagement. Im Interview erzählen die drei Teilnehmenden Lara Moser, Merlin Schaub und Joel Steiner von ihren ersten 100 Tagen. 

Die nächste Gelegenheit, den Techniker-Lehrgang anzutreten, ist nach den Sommerferien 2017. Im August 2016 beginnen bei aprentas die Lehrgänge zur Vorbereitung auf die höhere Fachprüfung als naturwissenschaftlicher/-r Labortechniker/-in beziehungsweise dipl. Chemietechnologe/-technologin. 

Weiterlesen: 03/16 Berufliche...

Seite 2 von 2