Laborscope durchsuchen...

Mediadaten

Download Mediadaten 2019

Laborscope das offizielle Organ des Fachverbandes für Laborberufe Schweiz.

Ruzicka-Preis für stromerzeugende Materialien und LED

Der Ruzicka-Preis 2017 geht an Maria Ibáñez und Chih-Jen Shih. Sie erhalten die Auszeichnung für die verbesserte Synthese von Materialien, die aus Abwärme Strom erzeugen können, sowie für neue LED mit einem unerreichten Farbspektrum für die nächste Generation hochauflösender Displays.

Die ETH Zürich vergibt den diesjährigen Ruzicka-Preis an eine Wissenschaftlerin und einen Wissenschaftler des Departements Chemie und Angewandte Biowissenschaften (D-CHAB): Maria Ibáñez, Postdoc in der Gruppe von ETH‑Professor Maksym Kovalenko, erhält den Preis für die optimierte Synthese von Materialien, die aus Abwärme Strom erzeugen können.

Chih-Jen Shih, Professor am Institut für Chemie- und Bioingenieurwissenschaften, erhält den Preis für die Entwicklung von LED mit einem unerreichten Farbspektrum für die nächste Generation von Displays. Beide Forschende erhalten ein Preisgeld von 5000 Franken und die Ruzicka-Medaille.

ETH-Professor Chih-Jen Shih (links) und Postdoc Maria Ibáñez. Bild: ETH Zürich

 

www.ethz.ch